Das dritte Vernetzungstreffen der Vertreterinnen und Vertreter der „Strategischen Kooperationsregionen“ stand unter dem Eindruck der Corona-Pandemie. Per Videokonferenz tauschten sich am 28. April 2020 die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über ihre Arbeit in Pandemie-Zeiten aus.

Im Fokus des digitalen Treffens stand vor dem Hintergrund der Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung von Covid-19 die Organisation der Geschäftsstellen sowie die veränderten Anforderungen der regionalen Ökonomien.

Verbundpartner im Projekt ist die Wachstumsregion Ems-Achse. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im Rahmen des Bundesprogramms ländliche Entwicklung (BULE) gefördert. Mehr Informationen finden Sie hier.