Zweiter Workhsop zur entwicklungspolitischen Bildungsarbeit im Kreis Plön

Am 21.7. 2017 fand in Plön ein weiterer Workshop zur Erarbeitung einer entwicklungspolitischen Bildungsmaßnahme statt. Moderiert durch Dr. Katrin Bäumer und Dr. Ute Middelmann erarbeiteten Akteure migrantischer Organisationen, Kommune und Zivilgesellschaft gemeinsam Eckpunkte der Projektplanung.

Ausgehend von den Ergebnissen des ersten Workshops wurde diskutiert wie Jugendliche aus Deutschland und Ländern des globalen Südens sich mit dem “Recht auf ein menschenwürdiges Leben” auseinandersetzen und voneinander lernen können.
Dazu wird nun ein Wochenend-Camp geplant. Dort sollen zum einen kurze Vorträge zu Themen rund um Menschenrechte, Demokratie und Gechichte Denkanstöße geben, zum anderen sollen sich die Jugendlichen aber über persönliche Erfahrungen und Biografie-Arbeit näher mit dem Thema beschäftigen. Und damit das Ganze nicht zu trocken wird, gibt es einen Kreativ-Teil, in dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam darstellen, was sie zum Thema gelernt haben.

Die Akteure vor Ort gehen nun in die Detailplanung. Die Umsetzung der Maßnahme wird 2018 in einem weiteren Workshop evaluiert.